Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

13. Juni 2022

Treffen der Jazzer

Teilnahme der LFS Big Band am 10. Niedersächsischen Big Band Meeting in Stadthagen

Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen

Vom 8.-10. Juni 2022 fand das 10. Niedersächsische Big Band Meeting in Stadthagen statt. Die von Andreas Meyer, Musiklehrer am Ratsgymnasium Stadthagen hervorragend organisierte Veranstaltung, bot den teilnehmenden Bands aus Leer, Oldenburg, Duderstadt und Stadthagen ein großartiges Forum. Nach einem gemeinsamen Auftaktkonzert in der Aula des Ratsgymnasiums, bei dem jede Band zwei Stücke vorstellte und die niedersächsische Auswahl-Big Band „Wind Machine“ Auszüge aus ihrem aktuellen Programm spielte, wurde jegliches Konkurrenzdenken unter den Musikern in den kühlen Fluten des Spaßbads „Tropicana“ ertränkt. Der erste Tag fand im JBF-Centrum auf dem Bückeberg bei frisch Gegrilltem und kühlen Getränken einen gelungenen Abschluss. Weiter ging es am zweiten Tag mit professionellem Band-Coaching der anwesenden Dozenten. In vier 90-minütigen Arbeitsphasen wurde das Rhythmusgefühl trainiert und an den Arrangements der Bands gefeilt. Erstaunlich, was in so kurzer Zeit durch die Profis an Verbesserung erzielt werden konnte! Am Abend des zweiten Tages kam es zum Höhepunkt des Meetings: in der Aula des Ratsgymnasiums fand ein gemeinsames Konzert der NDR-Big Band und des Luigi Grasso Quartetts aus New York statt. Der Gitarrist des Quartetts, Pasquale Grasso wurde unlängst von Pat Metheny, der lebenden Jazz-Legende, als „wahrscheinlich bester Gitarrist unserer Tage“ bezeichnet. Immer wieder rissen die Musiker das Publikum mit fein austarierten und atemberaubend virtuosen Soli zu Begeisterungsstürmen hin. Ehrfürchtig lauschten die jungen Jazz-Musiker diesem Konzert auf Weltklasse-Niveau. Der dritte Tag begann mit Konzerten der teilnehmenden Bands in verschiedenen Schulen Stadthagens. Die LFS Big Band brannte ein 60-minütiges Jazz-Feuerwerk im Wilhelm-Busch-Gymnasium ab. Nach dem Sound-Check in der großen Pause konnten sich die Mitglieder der Rhythmusgruppe ihren Weg zur Bühne nur mühsam durch das Spalier zahlreicher Autogrammjäger erkämpfen. Die Band stellte übereinstimmend fest, dass Richard und Tjark das Zeug zum Teenie-Star haben. Den Abschluss machte ein 30-minütiges Konzert auf dem Marktplatz in Stadthagen bei bestem Wetter und zahlreichem Publikum. Auch hier fanden die Bands durch den großartigen Bühnenaufbau und die professionelle Sound-Abmischung wieder beste Bedingungen vor. Damit ging wieder einmal eine großartige Veranstaltung in Stadthagen zu ende, die mittlerweile in der Jazz-Szene Niedersachsens zurecht Kult-Status genießt.

Johannes Möller