Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

08. Juni 2022

Weltkugel als Symbol für den Frieden

Ein Projekt des Gymnasiums Eversten Oldenburgmacht Station am Gymnasium Liebfrauenschule Oldenburg

Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen

Friedenssehnsucht prägt diese Zeit. Und da ist eine Aktion des Gymnasiums Eversten entstanden. Wie es dazu kam, erzählt dieser Eintrag auf der Seite des GEO:

"The World on tour I

Ob Corona, Klimawandel, Flutkatastrophe, Waldbrände oder Ukrainekrieg – Worte reichen nicht mehr aus, um das Ausmaß der Zerstörung und des Leids zum Ausdruck zu bringen und sich vehement eine friedvollere, gesündere und tolerantere Welt zu wünschen.
Wir wollen ein umfassendes buntes Friedenszeichen setzen! Und dieses Zeichen findet seinen Anfang im Kunstunterricht der 8d, die zunächst einen Gymnastikball mit 1,05 m Durchmesser mit Pappmasche versehen hat. Die Osterferien bieten die Zeit zum Trocken. Es wird eine große Weltkugel entstehen, auf der sich zunächst die GEOaner mit bunten Fingerabdrücken verewigen können. Überschneidungen und Überlagerungen sind sogar gewünscht, um Meere, Hügel und Täler entstehen zu lassen. Im Anschluss soll dieser Riesenglobus nach dem Motto „The World on tour“ von Schule zu Schule wandern, immer bunter werden und letztendlich seinen Ausstellungsplatz im Schlosspark finden. Ein Reiseblog wird von dieser Tour berichten."
Quelle: Homepage GEO

Als vorletzte Station auf ihrer Reise hat die Weltkugel nun auch die Liebfrauenschule erreicht. Von der SV des AGO wurde sie an unsere Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine überreicht, die es sich nehmen ließen, sofort ihren Fingerabdruck auf der Kugel zu hinterlassen. In den nächsten Tagen wird sie nach und nach von allen Lerngruppen besucht und bedruckt, um dann von unserer SV an das NGO übergeben zu werden.