Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

08. Juni 2022

Piano und Posaune

Carl Rabbels und Sven Duwe (beide 9c) beeindrucken beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert, der in diesem Jahr in Oldenburg stattfindet

Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen

Erwartungsvolle Spannung liegt in der Luft als am Freitagnachmittag (3.6. um  17:40 Uhr) Carl Rabbels und Sven Duwe die helle und großzügige Aula der Grundschule Kreyenbrück betreten, sich ruhig und konzentriert einstimmen und dann sofort mit ihren ersten Tönen den Raum und die Herzen der Zuhörer erfüllen. Weich und zugleich ausdrucksstark musizieren sie die Kantilenen  der Fantasy von
 James Curnow, rhythmisch präzise und äußerst kraftvoll gestalten sie den darauffolgenden Majestoso-
Abschnitt.
Die zwei herausragenden Musiker der Klasse 9c reagieren dabei stets sensibel aufeinander, sind sehr gut aufeinander eingespielt, empfinden Ritardandi und Abschlüsse gemeinsam und strahlen dabei eine enorm große Spielfreude aus. Dies gelingt ihnen besonders bei ihrem letzten Stück, dem Andante et Allegro von
Joseph Édouard Barat.

Großer anhaltender Applaus...bestimmt auch mit einem gewissen Heimvorteil... zwei strahlende Musiker verbeugen sich mehrfach und verlassen glücklich mit ihren  Lehrern (Bastian Robben, Posaune und Christina Schilewa, Klavier) sowie ihren Familienangehörigen und Freunden den Raum.
Das anschließende Jury-Gespräch unterstreicht diesen positiven Eindruck.
Carl und Sven dürfen sich beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert 2022 über das sehr gute Ergebnis von 20 Punkten (3. Preis, höchstens kann man 25 Punkte erreichen) freuen.
Herzlichen Glückwünsch!
Imke Glockauer-Götting