Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

23. Februar 2022

Betriebspraktikum und Praktikumsersatz

Corona zwingt zu Mehrgleisigkeit

Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen

Podcast über Drogenmissbrauch

Podcast über sexuelle Belästigung

Podcast Lebensmittel

Rechtzeitig wird entschieden: Das Betriebspraktikum in den Jahrgängen 10 und 11 wird in den ersten zwei Februarwochen durchgeführt. Von 180 Schülerinnen und Schülern, die teilnehmen, sind nur 16 ohne Praktikumsplatz geblieben. Für die Praktikanten ist also gesorgt. Wie gehen wir aber mit den Schülerinnen und Schülern ohne Praktikumsplatz um? Normaler Unterricht geht nicht, weil dadurch ungerechte Behandlung entstünde. Also müssen Projekte erfunden werden. In kurzer Zeit gelingt es, Lehrerinnen und Lehrer sowie eine interessierte Person vom Oldenburgischen Staatstheater zu finden, die etwas für die Daheimgebliebenen anbieten. Hier die Liste der Angebote:

  • Berufsorientierung, Herr Benkens, Frau Dlugosch, Frau Mohr, Frau Hollander
  • Sport, Herr Ecke
  • Sport, Herr Paetzold
  • Sozialprojekt "Paten indischer Kinder", Frau Albach, Frau Kuhn, Herr Paetzold
  • Erarbeitung eines Podcasts, Leitung: Herr Braun (Staatstheater), Betreuung Herr Elsen, Frau Reichert-Pahlke, Herr Vogelgesang, Frau Smit, Frau Meier-Gerhard, Frau Kroll
  • Gedenkstätte Alte Pathologie Wehnen, Frau Högemann, Frau Winckelmann, Frau Kroll
  • Müllvermeidung, Frau Dr. Breuker, Herr Ecke, Frau Kuhn

So entsteht auch für die Daheimgebliebenen ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. Danke an alle, die Initiative ergriffen haben.

Hier folgen lose und ohne Anspruch auf Vollständigkeit Berichte aus den alternativen Projekten.

Müllvermeidung

Schülerinnen und Schüler der LFS engagieren sich für eine müllfreie Umgebung
Nach einer kurzen Einführung, in der die großen Mengen des anfallenden Mülls in Oldenburg und der Welt dargestellt wurden, schritten die Schülerinnen und Schüler selbst zur Tat und sammelten Müll rund um die Schule. Anschließend recherchierten sie die Einsatz-, Recycle- und Einsparmöglichkeiten verschiedener Materialien und präsentierten ihre Ergebnisse. Abgerundet wurde der Tag mit einem Besuch im Unverpacktladen in Oldenburg, in dem sich die Schülerinnen und Schüler müllarme Einkaufsmöglichkeiten anschauen und Fragen zur Müllvermeidung stellen konnten. Ulrike Breuker