Navigationsmenüs (Musterschule)

Aktuelles aus der LFS

Zurück

15. Oktober 2021

Gedichte zum Thema „Stadt“

Siegergedicht eines internen Klassenwettbewerbs der Klasse 8c bei Frau Kroll (Autorin möchte unbenannt bleiben)

Großansicht öffnen

 

 

 

 

 

Die einsame Kleinstadt

Ganz allein sitz ich hier,
Kalter Asphalt unter mir.
Schwarze Raben fliegen drüber,
Gleich zur nächsten Kleinstadt rüber.

Die Häuser stehen alle leer,
Das alle gehen mussten war nicht fair.
Sie haben mich zurück gelassen,
Mich meinem Schicksal überlassen.

Doch will ich von hier nicht weg,
Denn diese Stadt ist ein wohliger Fleck.
All die Häuser, Straßen, Wälder sind meine Heimat hier für immer.
Weg zu ziehen macht alles nur schlimmer.

Drum werd ich hier in dieser Stadt,
Geboren unter diesem Dach,
Auch sterben einsam und allein.

Meine Seele ist gefangen in dieser Stadt,
Wer hätte das gedacht.

Das einzig, einzig schöne hier,
Die toten Seelen neben mir.
Sitzen hier Tag um Tag,
Bemitleiden mich und haben Spaß.

So gern möcht‘ ich von hier verschwinden,
Und nicht noch weiter Zeit verschinden.
Doch das zu schaffen wird sehr schwer,
Denn seit Jahren ist mein Körper leer.

Doch irgendwann verschwinde ich,
Dann überlasse ich die Stadt sich.
Sie wird verfallen und irgendwann,
Ist das Einzige, was man findet

Schutt und Asche
Sand und Ruinen,
Verwelkte Blumen
Und hohe Dünen.